Zwischen Musikförderung, Studio- und Labelbetrieb bildet Trampolinmusiks Kulturwohnzimmer die Schnittstelle zwischen musikalischer und kultureller Netzwerkarbeit. Das Kulturwohnzimmer bietet neuen Ideen eine Plattform und bringt kreative Köpfe zusammen.

 


Kreativ Design

Kreatives Arbeiten mit verschiedenen Rohstoffen fand auf unseren Veranstaltungen den Anfang und wurde zu einem festen Bestandteil von Trampolinmusik. So enstand neben dem Ausbau der Kronenwerke in Bückeburg ein aus Palettenholz erbautes Upcycling-Schiff,  welches auf den verschiedensten Veranstaltungen als Theke dient. Höhepunkt des  Kreativdesigns ist das alljährlich stattfindene LandArt Festival, welches seit drei Jahren durch die Errichtung einer Holzbühne aus Naturmaterialen und des dazugehörigen Floors durch Trampolinmusik musikalisch und handwerklich unterstützt wird. 

 

mehr dazu unter:

http://www.landart-bruchhof.de/

NETZWERK

Das Netzwerk um Trampolinmusik ist seit der Gründung erheblich gewachsen und umfasst neben der engen Supportercrew zahlreiche Kooperationsvereine. Die Netzwerkarbeit führt durch das Einbringen vieler verschiedener Fähigkeiten diverser Unterstützer und Teilnehmer zu einem großen Pool von Ideen. So haben sich Musiker, Fotografen, Designer, Handwerker uvm. finden können um gemeinsam auf Veranstaltungen oder auch im Hintergrund zusammen zu arbeiten.

 

Du siehst dich als Teil kreatives Schaffens, hast Ideen, Anregungen oder bist motiviert dabei zu sein?

 

Kontaktier' unser Wohnzimmer unter:

kulturwohnzimmer@trampolinmusik.de

Unterstützung

Die Ausgangsposition für einen greifenden Wandel, was dessen gesellschaftliche Akzeptanz angeht, steht besser denn je.  Um diese Entwicklung aufrecht zu erhalten setzen wir auf nachhaltige Produkte aus fairem Handel. Als Kooperationspartner des Lemonaid- und Charitea e.V. und der Streuobstwiesen Manufaktur GmbH setzen wir auf unseren Events auf Getränke, hinter deren Existenz mehr als die Kapitalisierung von Trinkwasser steckt. So kommt ein Teil des Erlöses unserer verkauften Getränke  Projekten der Entwicklungsarbeit oder der Wiederbelebung deutscher Streuobstwiesen zugute, die den Lebensraum vieler vom Aussterben bedrohter Pflanzen und Tierarten darstellen.